Unser Leitbild

Netzwerk Nächstenliebe ist für uns nicht nur Name sondern auch Programm. Die Vernetzung mit Einrichtungen, die sich wie wir dem Gemeinwohl verpflichtet sehen, hat für uns eine große Bedeutung.

Der Mensch mit seinen Wünschen, Bedürfnissen und Begabungen aber auch mit seiner Würde steht bei uns im Mittelpunkt. Wir versuchen Antworten und Hilfen im Rahmen der demografischen Entwicklung unserer Gesellschaft zu finden und dabei unseren Auftrag mit einem hohen Maß an profundem Wissen und professioneller Qualifikation zu unterlegen. Kinder und Familien wollen wir mit einem umfangreichen Angebot Lebens- und Gestaltungsraum bieten.

Menschen am Rande der Gesellschaft, Menschen aus anderen Kulturen und
Menschen, die eine Perspektive im Leben suchen, wollen wir begleiten, fördern und praktisch helfen.

Wir möchten mit unserem Auftrag dazu beitragen, dass Menschen gern in Braunschweig leben.


Unsere Satzung

Bei der Entwicklung unserer Satzung haben wir berücksichtigt, dass wir die weitere Entwicklung unseres Sozialwerkes nicht einschätzen können. Darum war es unser Ziel, eine sehr weitgehende Fassung der Satzung zu entwickeln.

Insbesondere waren die Grundlagen der „Gemeinnützigkeit“ und „Mildtätigkeit“ wichtig, in dem Regelwerk zu verankern. Das Finanzamt hat uns beide Grundlagen bestätigt.

Damit sind auch für Spendenbescheinigungen die steuerrechtlichen Voraussetzungen gegeben.

Die Satzung liegt zur Einsicht und zum Download bei.


Unsere Geschichte

Die Braunschweiger Friedenskirche ist seit über 150 Jahren Kirche in Braunschweig. Als Wesensäußerung der Kirche dient u. a. das sozial-diakonische Engagement dem Ziel, den Menschen in der Stadt umfassend zu dienen. „Bemüht euch um das Wohl der Stadt“ (Jeremia 29,7).

Mit diesem Grundsatz ist im Jahr 2006 der Verein NETZWERK NÄCHSTENLIEBE e. V. gegründet worden. Ein großer Kreis von ehrenamtlichen Frauen und Männern hat sich diesem Auftrag gestellt und versucht, durch geeignete Projekte und Dienste den Menschen der Stadt Braunschweig zu dienen.

Die Kluft zwischen Arm und Reich wird sich in den nächsten Jahren weiter vergrößern. Diese Aufgabenstellung, dem Gemeinwohl zu dienen, hat sich als Notwendigkeit erwiesen, da der Staat zunehmend auf das ehrenamtliche Engagement der Bürger angewiesen sein wird, weil seine Leistungsfähigkeit an Grenzen stößt.

Der Verein ist Mitglied im Diakonischen Werk in Niedersachen e.V..


Unser Vorstand

Vorstand_NDWD_01.02.16


Jahresbreicht2011Organigramm

Die strukturelle Ausrichtung unserer Leitungsverantwortung im Verein haben wir durch Zuständigkeiten innerhalb des Vorstandes weiterentwickelt. Damit verfolgen wir das Ziel, in Anlehnung an den DGK „Diakonischer Corporate Governance Kodex“ des Diakonischen Werks, unsere Vereinsarbeit auszurichten.

Das Organigramm steht hier als Download bereit.

 

 

 


Organe

Wir sind als NETZWERK NÄCHSTENLIEBE e. V. ein Sozialwerk, das sich zur Aufgabe gemacht hat, das ehrenamtliche Engagement von Frauen und Männern zu fördern. Damit das gut gelingt, ist der ehrenamtliche VORSTAND mit sieben Mitgliedern auch qualifiziert besetzt. D. h, dass die jeweiligen Projekte und Aufgaben im Vorstand durch einen professionellen Hintergrund abgestützt ist.

Neben dem Vorstand hat sich seit der Gründung im Jahr 2006 ein TRÄGERKREIS gebildet. In diesem Trägerkreis verantworten Vereinsmitglieder bestimmte Projekte und Dienste. Dieser Kreis kann zu einem späteren Zeitpunkt in einen, in unserer Satzung vorgesehenen, BEIRAT weiterentwickelt werden.

Die Zusammenarbeit gestaltet sich durch gemeinsame Sitzungen von Vorstand und Trägerkreis. In diesen Gesamtsitzungen werden die Projektverläufe vorgestellt und der Vorstand bezieht die Mitglieder des Trägerkreises in strategische Überlegungen mit ein.

Die Mitgliederversammlung tagt mindestens zweimal jährlich. Neben den Regularien wird auch die weitere Entwicklung des Sozialwerkes beschrieben.
Neben notwendigen Sitzungsterminen werden immer wieder auch Möglichkeiten wahrgenommen, das Miteinander, den Zusammenhalt aller Beteiligten durch geeignete Veranstaltungen und Feste zu fördern.

Die hauptamtlich besetzte Geschäftsführung nimmt die kaufmännischen und vereinsrelevanten Aufgaben wahr.


Ziele für das Jahr 2016

Die Ziele für das Jahr stehen hier als Download bereit.

 

 

 

 

 

 


Jahresbericht 2015

Der Jahresbericht ist hier als Download verfügbar.

 

 

 

 

 

 


Mitgliedschaft / Spenden

Wie werde ich förderndes Mitglied?

  • Der Jahresbeitrag beträgt 24 Euro.
  • Man kann den Mitgliedsantrag und die Satzung als pdf-Datei „downloaden“, ausfüllen und versenden.
  • Man kann direkt an folgende Bankverbindung überweisen:

Verein NETZWERK NÄCHSTENLIEBE e.V.
Kontonr.: 199 980 822
BLZ: 250 500 00
Institut: Braunschweigische Landessparkasse

Kontoverbindung IBAN/BIC:
Verein NETZWERK NÄCHSTENLIEBE e.V.
IBAN: DE27250500000199980822
BIC: NOLADE2HXXX

Aufnahmeantrag

Bankeinzugsermächtigung