Corona Informationen

Bitte beachten Sie, dass das Betreten des Gebäudes SPATZ 21 nur unter Benutzung eines Mundschutzes und des Abstandsgebotes von mind. 1,5 m zu anderen Personen erlaubt ist.

Das Familienzentrum SPATZ 21 mit der Kindertagesstätte SPATZ 21, der Beratungsstelle Achtung!Leben und der Schuldnerberatung ist geöffnet.

Hier finden Sie unseren Hygieneplan.


Die Türen sind auf, die Kinder kommen…

Unsere Krippe SPATZ 21 ist nun offiziell seit dem 01.08.2020 eine Kindertagesstätte SPATZ 21. Der lang ersehnte Traum ist nun Wirklichkeit geworden. Pünktlich nach den Betriebsferien zum 17.08.2020 sind die ersten Spatzen-Kinder – nun auch Ü3 – ins Haus geflogen. Das Kita-Team, die Eltern und Kinder freuen sich riesig über den Start in das Kita-Jahr 2020/2021.

Die Kindertagesstätte bietet in großzügigen, hellen und freundlichen Räumen nun viele kreative Möglichkeiten und das neu gestaltete Außengelände lädt ein zu ausgiebigen Bewegungsspielen.

Alle an diesem großen Projekt Mitwirkenden sind sehr dankbar, dass in der kurzen Entwicklungs- und Bauzeit  ein pünktlicher Start möglich wurde.


Elternkurs im Café Spatz

Ab dem 15.9. startet im Café Spatz ein neuer Kurs für Eltern von Kindern im Alter von 0 bis 10 Jahren.

Kinder und Familie sind ein Geschenk – aber manchmal ist der Alltag nicht einfach.
Wir stehen vor immer wieder neuen Herausforderungen und haben oft hohe Ansprüche an uns selbst.

Der Elternkurs bringt relevante Themen des Familienalltags ins Gespräch und lässt Eltern von Kindern im Alter von 0 bis 10 Jahren in gemütlicher Atmosphäre in einen Austausch kommen. Wertvolle Anregungen und Impulse geben praktische Hilfestellungen für ein gutes und tragendes Miteinander in der Familie.

Themen des Kurses sind u.a.: 

Ein starkes Fundament bauen

– Die Rolle der Familie 

– Grundlagen für ein gesundes Familienleben

Den Bedürfnissen unserer Kinder begegnen

– 5 Sprachen der Liebe 

Grenzen setzen

– Liebe und Grenzen kombinieren

– unsern Kindern helfen, gute Entscheidungen zu treffen

Gesunde Beziehungen entwickeln 

– Lernen durch Vorbild & Üben

– Umgang mit Wut

Unser Ziel für die Zukunft

– Verantwortung übergeben

– Werte vermitteln

 Weitere Infos & Anmeldung unter carmen.feisthauer@bs-friedenskirche.de 

Kosten pro Teilnehmer: 20 Euro inkl. Teilnehmerbuch & Snack /Paare pro Paar: 25 Euro

 Flyer hier


Frohe Ostern!

Wir wünschen allen zu Hause ein gesegnetes Osterfest und freuen uns darauf, wenn wir uns bald wieder sehen!
Hier noch ein paar Fotos vom „wachsenden“ Spatz 21 


Auch in Corona-Zeiten sind wir für Sie da!

Unsere Beratungsstelle Achtung!Leben ist geöffnet.

Wir können sowohl persönliche als auch telefonische Schwangerenberatung anbieten, Ihnen wichtige Infos und Links per Telefon oder E-Mail geben und auch Stiftungsanträge stellen.

Im Schwangerschaftskonflikt sind Sie in der Beratungsstelle mit gebotenem Abstand in den besten Händen und werden von uns beraten.

Auch die Schuldnerberatung ist geöffnet und steht für Sie in finanziellen Notlagen zur Verfügung.

Nehmen Sie gerne Kontakt auf.


Baubeginn für unsere neue Kita

Unsere Krippe SPATZ 21 wird zum Sommer 2020 für Kinder Ü3 die Türen öffnen. Die Stiftung NETZWERK NÄCHSTENLIEBE wird das Gebäude SPATZ 21 entsprechend durch eine Baumaßnahme erweitern – und wie man sieht, sind sie schon kräftig dabei.


Krippenschließung aufgrund der Corona-Krise bis zum 18.04.2020

corona-4899175_1920

Unsere Kita Spatz21 bleibt aufgrund der aktuellen Situation bis zum 18.04.2020 geschlossen.

Hilfreiche Informationen zur Corona-Krise sind auf folgenden stets aktualisierten Internetseiten zu finden:

Stadt Braunschweig

Land Niedersachsen

Robert-Koch-Institut.


Neujahrsempfang am 11.01.2020

Wie schön es ist, im neuen Jahr gleich mit einer Feier zu starten, durften wir bereits in den vergangenen Jahren erleben. Und genau so haben wir es auch wieder zu Beginn diesen Jahres gehalten. Mit etwa 50 Gästen, ehrenamtliche sowie hauptamtliche Mitarbeiter/innen des Vereins, haben wir gesellige und gemütliche Stunden verbracht. Etwas war allerdings anders als in den letzten Jahren: in diesem Jahr haben wir unsere Feier nicht im Mehrzweckraum des Zentrums Spatz 21 ausgerichtet, sondern sind dafür in den Kleinen Saal der Friedenskirche gezogen. Dieser schöne Raum ist nicht nur ein Stückchen heller, sondern auch größer, so dass alle Gäste sich wohl fühlen konnten und genug Platz hatten.

Nachdem der Vorstandsvorsitzende Andreas Hillmann-Apmann uns freundlich begrüßt und auch immer wieder viel Wertschätzung gerade für die ehrenamtliche Arbeit zum Ausdruck gebracht hat, gab uns unser Pastor Michael Bendorf sehr interessante Informationen über die Geldverteilung der Stadtverwaltung, die er recherchiert hat. Dass z.B. ein enorm hoher Kostenanteil der Stadt dem Fachbereich Soziales und damit vielen unterschiedlichen Einrichtungen zur Verfügung gestellt wird, ist sehr bemerkenswert. Damit können viele Projekte und Dienstbereiche für Menschen in besonderen Notlagen durch hauptamtliche Mitarbeiter finanziert werden. Dennoch aber ist das Ehrenamt unverzichtbar, denn diese relativ hohe Fördersumme für Soziale Anliegen reicht längst nicht aus, um alle hilfebedürftigen Menschen angemessen unterstützen zu können.

Wir sind dankbar für jede/n einzelne/n ehrenamtiche/n Mitarbeiter/in, der/die ein Herz für eines unseres Projekte hat, sich Zeit dafür nimmt und eine wichtige Arbeit zum Wohle der Menschen unserer Stadt Braunschweig übernimmt. Es ist schön, mit Euch auf dem Weg zu sein.

In diesem Sinne wünschen wir allen ein glückliches und gelingendes neues Jahr 2020!


Abschied von einem Hoffnungsträger


Spatz 21 in der Braunschweiger Zeitung vom 18.11.2019

In der Braunschweiger Zeitung vom 18.11.2019 erschien ein Artikel über die Erweiterung der Kita-Plätze in Braunschweig. Darin wird u.a. ausführlich über unseren Spatz berichtet. Sogar ein Bild vom „zukünftigen“ Spatz ist abgebildet.

Hier der entsprechende Absatz aus dem Artikel:

Am Spatzenstieg 21 im Westlichen Ringgebiet, direkt gegenüber der Friedenskirche, ist ebenfalls eine neue Einrichtung in Vorbereitung. Dazu will der Eigentümer und Bauherr, die Stiftung Netzwerk Nächstenliebe, ein Stockwerk auf sein bereits bestehendes Gebäude aufsetzen. Investitionsvolumen: knapp eine Million Euro.

Geplant ist ein Kindergarten für 50 Kinder über drei Jahren. Träger wird der gemeinnützige Verein Netzwerk Nächstenliebe, der bereits Träger der Krippe im Erdgeschoss ist. Baubeginn soll Anfang 2020 sein, sofern die Witterung es zulässt. Zum neuen Kindergartenjahr soll die Einrichtung bereits an den Start gehen und von 7 bis 16 Uhr geöffnet haben. Über den „Kita-Finder“ der Stadt kann man sich online um einen Platz bewerben. „Zusagen an die Erziehungsberechtigten dürfen erst ab März 2020 gemacht werden“, sagt Andreas Hillmann-Apmann, Vorstandsvorsitzender des Vereins. Die Kita sei, ebenso wie alle anderen Angebote des Familienzentrums, für alle Menschen offen.