Corona Informationen

Bitte beachten Sie, dass das Betreten des Gebäudes SPATZ 21 nur unter Benutzung eines Mundschutzes und des Abstandsgebotes von mind. 1,5 m zu anderen Personen erlaubt ist.

Das Familienzentrum SPATZ 21 mit der Kindertagesstätte SPATZ 21, der Beratungsstelle Achtung!Leben und der Schuldnerberatung ist geöffnet.

Hier finden Sie unseren Hygieneplan.

Die Veranstaltungen im Familienzentrum SPATZ 21 fallen bis auf weiteres aufgrund der verschärften Corona-Regeln aus oder sind online (wie bei der Stillberatung, Eltern-Kind-Tanzen oder der Lerntherapie) zu besuchen. Siehe: Angebote im Familienzentrum


Frohe Ostern!

Wir wünschen Ihnen allen ein gesegnetes Osterfest  und schöne wertvolle Begegnungen im kleinen möglichen Kreis – trotz all der einschneidenden Maßnahmen, die zum Schutz aller getroffen werden mussten. Es ist für viele Gläubige sehr bedauerlich, dass auch die Oster-Gottesdienste nicht in gewohnter Gestaltung stattfinden können. Wir möchten aber darauf hinweisen, dass am Karfreitag um 10.30 Uhr und am Ostersonntag um 9.30 Uhr Präsens- sowie Online-Gottesdienste im Livestream stattfinden und am Ostersonntag zusätzlich wie gewohnt Präsenzgottesdienste um 11.30 Uhr und 18.00 Uhr in der Braunschweiger Friedenskirche stattfinden werden. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage der Braunschweiger Friedenskirche.

Gesegnete Ostertage wünscht das Team SPATZ 21. Bleiben Sie gesund und bewahrt.


Ein Abschied nach vielen Jahren

In der Mitgliederversammlung vom 22.03.2021 hat unser stellv. Vorstandsvorsitzender Hans-Dieter Feisthauer sein Mandat zurückgegeben. Er ist Gründungsmitglied und hat bis November 2018 den Verein als Vorstandsvorsitzender maßgeblich geleitet. Der Verein NETZWERK NÄCHSTENLIEBE e.V. entstand durch das Engagement einer kleinen Gruppe von Menschen mit einem großen diakonischen Herzen und wurde unter seiner Führung ein stets wachsendes diakonisches Werk mit vielen hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitern. In 2018 hat er bereits die Weichen für seinen Abschied gestellt und den Vorstandsvorsitz an Andreas Hillmann-Apmann übergeben. Wir danken Hans-Dieter Feisthauer für seine außerordentlichen Dienste in unserem Verein und wünschen Ihm und seiner Frau Anne Gottes reichen Segen für die Zukunft.
Leider muss aufgrund der Corona-Pandemie eine angemessene Abschiedsveranstaltung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.


Neues Projekt: Frühstücksarbeit

Seit dem 1. Januar 2021 übernimmt das NETZWERK NÄCHSTENLIEBE E.V. das Projekt:

„Neues Land“ Frühstück / Lebensmitteltütenausgabe.

Dieses Angebot richtet sich an Menschen, die am Rande unserer Gesellschaft leben, die materiell arm, einsam oder psychisch krank sind oder Suchterfahrungen haben.
Die Mitarbeitenden bieten den Frühstücksgästen die Gelegenheit,  sich einmal im Monat bedienen zu lassen und in ihrer “ derzeitigen“ Lebenssituation ein Stück Himmel sichtbar zu machen.

„Das was ihr dem Geringsten tut, das tut ihr mir!“

MEHR


Herzlich willkommen im Jahr 2021

Winter

Im neuen Jahr engt uns die Corona-Pandemie in der einen oder anderen Weise weiterhin ein. Auch unser SPATZ 21 darf seine Türen vielfach nicht öffnen, was wir sehr bedauern. Zurzeit laufen im Familienzentrum SPATZ 21 alle Kurse nur online und wir müssen bis auf Weiteres auf bessere Zahlen und Lockerungen warten. Einzelberatungen sind aber möglich.

In all dem Warten ist es aber das Wichtigste, dass wir uns gegenseitig vor Corona-Erkrankungen schützen und die jeweils geltenden hygienischen Maßnahmen weiterhin einhalten.

So wünschen wir Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes neues Jahr 2021 mit viel Geduld und Bewahrung! Mögen wir alle auch in dieser Zeit die schönen Seiten des Lebens dankbar entdecken.

Wir freuen uns auf Sie.

Das SPATZ 21-Team


Frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr

Weil ich dich liebe Bild

Liebe Freunde und Wegbegleiter unseres Vereins NETZWERK NÄCHSTENLIEBE e.V.

Was für ein Jahr liegt nun fast hinter uns!

Die Corona-Pandemie hat vieles im öffentlichen und privaten Leben verändern lassen. Und das wird auch das vor der Tür stehende Weihnachtsfest und den Übergang in das Jahr 2021 prägen.

Es bleibt uns zu hoffen, dass wir in 2021 gute Wege finden und das gemeinschaftliche Leben neu belebt werden kann.

Wir danken Ihnen allen für das gute Miteinander in den gegebenen Möglichkeiten und wünschen Ihnen ein friedvolles Weihnachtsfest und ein gesegnetes neues Jahr 2021 mit viel Bewahrung und Gesundheit.


Soziales Engagement trotz Corona?

Das trotz der aktuellen schwierigen Lage es möglich ist, sich auch in Pandemie-Zeiten sozial zu engagieren, bewies ein Team Siemens Mobility GmbH, im Rahmen der Initiative „Brücken-Bauer 2020“ gemeinsam mit der Bürgerstiftung Braunschweig.
Mit Pinsel, Farbe, Klebeband und Abdeckfolie ausgerüstet und unter Einhaltung aller notwendigen Corona-Regeln, ging es am Freitag den 9. Oktober im Familienzentrum Spatz 21 ans Werk, um mehreren Wänden wieder einen frischen Look zu verleihen. Durch gute Vorbereitung und tatkräftige Unterstützung des Familienzentrums, sowie guter Laune und Tatendrang der fünf Mitarbeiter von Siemens, konnte das angepeilte Tagespensum erreicht werden. So erstrahlen nun orangene und weiße Wände im ersten OG in voller Pracht.Alles in allem war es eine gelungene Aktion, bei der nicht nur alle Beteiligten viel Spaß hatten, sondern auch der Unterstützungs- und Hilfsgedanke für andere nicht zu kurz kam. DANKE an alle, die sich so eifrig eingebracht haben!


SPATZ 21 Kita Eröffnung in der Braunschweiger Zeitung

In der Braunschweiger Zeitung vom 28.09.20 erschien ein Artikel über die Fertigstellung unserer Kita Aufstockung.

Hier der Text des Artikels von Karsten Mentasti:

Braunschweig Wer es nicht genau weiß, sieht es kaum. Architektonisch sehr geschickt hat die Stiftung Netzwerk Nächstenliebe als Bauherr das Familienzentrum Spatz 21 der Braunschweiger Friedenskirche um eine Etage aufgestockt. 1,1 Millionen Euro wurden dafür am Standort Kälberwiese investiert.

Weil die Baugenehmigung erst Mitte Februar 2020 erteilt worden war, wurde mit dem Bau erst am 16. März begonnen. Dennoch: Nach nur fünf Monaten Bauzeit konnten die ersten Mädchen und Jungen pünktlich zum Start des Kindergartenjahres am 17. August begrüßt werden, nachdem die Betriebsgenehmigung drei Tage zuvor eingegangen war.

„Wir sind sehr froh, dass trotz anfänglicher Verzögerungen alles geklappt hat und wir nun ein Familienzentrum nicht nur mit Krippe, sondern mit Kita haben“, sagte Rüdiger Becher, Vorstandsvorsitzender der Stiftung. Das neue Staffelgeschoss bietet auf 375 Quadratmetern Platz für zwei Kindergartengruppen von jeweils bis zu 25 Kindern zwischen 4 und 6 Jahren. Um Platz für das entsprechende Außenspielgelände zu haben, wurde ein Parkplatz verlegt und ein 600 Quadratmeter großer Garten geschaffen.

Bislang gab es in dem 2013 eröffneten Gebäude im Untergeschoss zwei Krippengruppen mit jeweils 15 Kindern im Alter von 1 bis 3 Jahren. Im ersten Obergeschoss sind das Familienzentrum mit seinen Angeboten von Schwangerenberatung bis zur Englischgruppe 50 plus sowie die Musikschule Musikkolleg untergebracht. Im Erdgeschoss gibt es – direkt am Ringgleis gelegen – ein Café, das coronabedingt noch geschlossen hat, dessen Mitarbeiter aber auf eine Wiedereröffnung nach den Schul-Herbstferien hinarbeiten, also Ende Oktober.

„Wir hatten schon beim Bau des Hauses ein künftiges zweites Obergeschoss mit eingeplant“, sagte Andreas Hillmann-Apmann, Vorsitzender des Netzwerks Nächstenliebe, das nicht mit der fast gleichnamigen Stiftung identisch ist, sondern das Sozialwerk der Kirche bildet. Schon damals waren Treppenhaus und Fahrstuhl in einem teils gläsernen Vorbau bis in den zweiten Stock angelegt und der obere Ausgang provisorisch verschlossen worden. „Wir hatten schon seinerzeit der Stadtverwaltung vorgeschlagen, zusätzlich zwei Kitagruppen zu genehmigen, aber das war damals noch abgelehnt worden“, erinnert sich Hillmann-Apmann.

Doch die Stadt brauchte dann doch weitere Kindergartenplätze und ging im Jahr 2018 von sich aus auf verschiedene Träger der Kinderbetreuung zu. „Wir waren bereit“, betonten der Netzwerk- und der Stiftungsvorsitzende. Stadt und Träger einigten sich in diesem Fall auf das Konstrukt, dass die Stiftung die Kita baut und die Stadt die Miete erstattet, die das Netzwerk Nächstenliebe als Mieter und Kita-Träger der Stiftung als Hauseigentümer zahlt.

Fünf Erzieherinnen und ein Erzieher wurden eingestellt, dazu zwei Helferinnen in der Küche, die ebenfalls ausgebaut wurde. „Statt vorher für 30 Kinder wird dort jetzt täglich für bis zu 80 Kinder selbst gekocht“, so Becher. Die Leitung der Kita hat – wie zuvor der beiden Krippengruppen – Margarete Koc.

Die beiden neuen Gruppen sind bereits voll, Neuanmeldungen können erst ab Sommer 2021 berücksichtigt werden. Zehn Krippenkinder sind im Sommer in die Kita im selben Haus umgezogen.


Die Türen sind auf, die Kinder kommen…

Unsere Krippe SPATZ 21 ist nun offiziell seit dem 01.08.2020 eine Kindertagesstätte SPATZ 21. Der lang ersehnte Traum ist nun Wirklichkeit geworden. Pünktlich nach den Betriebsferien zum 17.08.2020 sind die ersten Spatzen-Kinder – nun auch Ü3 – ins Haus geflogen. Das Kita-Team, die Eltern und Kinder freuen sich riesig über den Start in das Kita-Jahr 2020/2021.

Die Kindertagesstätte bietet in großzügigen, hellen und freundlichen Räumen nun viele kreative Möglichkeiten und das neu gestaltete Außengelände lädt ein zu ausgiebigen Bewegungsspielen.

Alle an diesem großen Projekt Mitwirkenden sind sehr dankbar, dass in der kurzen Entwicklungs- und Bauzeit  ein pünktlicher Start möglich wurde.


Elternkurs im Café Spatz

Ab dem 15.9. startet im Café Spatz ein neuer Kurs für Eltern von Kindern im Alter von 0 bis 10 Jahren.

Kinder und Familie sind ein Geschenk – aber manchmal ist der Alltag nicht einfach.
Wir stehen vor immer wieder neuen Herausforderungen und haben oft hohe Ansprüche an uns selbst.

Der Elternkurs bringt relevante Themen des Familienalltags ins Gespräch und lässt Eltern von Kindern im Alter von 0 bis 10 Jahren in gemütlicher Atmosphäre in einen Austausch kommen. Wertvolle Anregungen und Impulse geben praktische Hilfestellungen für ein gutes und tragendes Miteinander in der Familie.

Themen des Kurses sind u.a.: 

Ein starkes Fundament bauen

– Die Rolle der Familie 

– Grundlagen für ein gesundes Familienleben

Den Bedürfnissen unserer Kinder begegnen

– 5 Sprachen der Liebe 

Grenzen setzen

– Liebe und Grenzen kombinieren

– unsern Kindern helfen, gute Entscheidungen zu treffen

Gesunde Beziehungen entwickeln 

– Lernen durch Vorbild & Üben

– Umgang mit Wut

Unser Ziel für die Zukunft

– Verantwortung übergeben

– Werte vermitteln

 Weitere Infos & Anmeldung unter carmen.feisthauer@bs-friedenskirche.de 

Kosten pro Teilnehmer: 20 Euro inkl. Teilnehmerbuch & Snack /Paare pro Paar: 25 Euro

 Flyer hier